Therapieangebot im Überblick

@ Fotalia Floydine

Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist ein eigenständiges Heilungsverfahren und basiert auf den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und Beobachtungen Hahnemanns. Anders als in der sogenannten Komplexhomöopathie wird nur ein Einzelmittel verordnet, welches in seinem Mittelbild den individuellen Symptomen des Patienten möglichst ähnlich ist. Homöopathische Arzneien regen die Selbstregulationskräfte an.  Auch wenn das genaue Wirkprinzip der potenzierten Arzneimittel physikalisch noch nicht genau beschrieben werden kann, so sehen wir doch seit über 200 Jahren die vielen positiven Erfahrungen. Wussten Sie, dass gemäß einer Forsaumfrage schon über 60% der Erwachsenen in Deutschland Erfahrungen mit Homöopathie haben und davon 76% zufrieden bis sehr zufrieden sind?

Sie möchten gerne Näheres zur klassischen Homöopathie wissen? Dann klicken Sie bitte hier.

Links zu aktuellen Forschungen und Erfahrungsberichten finden Sie hier.

CranioSacrale Therapie

Die CranioSacrale Therapie ist eine sanfte, nichtinvasive Behandlungsmethode, bei der es darum geht, Restriktionen (Blockaden, Verklebungen, Spannungen) im Körper zu orten und zu behandeln, damit sich die Regulationsfähigkeit des Gewebes bzw. des Körpers verbessern kann. Das CranioSacrale System steht in enger Verbindung mit dem Nervensystem, den Muskeln, Bändern und Sehnen, dem Gefäßsystem, dem Lymphsystem, dem Hormonsystem und dem Atmungssystem, es herrschen wechselseitige Beziehungen. Während der ca einstündigen Behandlung ruht der Patient möglichst entspannt auf der Behandlungsliege.

Sie möchten gerne Näheres zur Behandlung und zur CranioSacralen Therapie wissen? Dann klicken Sie bitte hier.

Autonome Osteopathische Repositionstechnik (AORT)

Die AORT ist eine manuelle Technik für Schmerzen am Bewegungsapparat und gehört zu den sanften Methoden der Osteopathie. Sie arbeitet über eine Reprogrammierung der Muskulatur. Es werden Gelenkdysfunktionen und Muskelverspannungen mittels Tender-Triggerpunkten lokalisiert. Diese werden dann gedrückt , während der entsprechende Muskel passiv entlastet wird, der Patient also in eine schmerzfreie Stellung gebracht wird. 

 

Die Vorteile der AORT sind:

Sanfte Technik, die Technik kann oft wiederholt werden, Therapiekontrolle über "Tenderpoints"

Heilpilze therapeutisch eingesetzt

Der Einsatz medizinisch wirksamer Pilze gehört mit zu den ältesten  Naturheilverfahren. In der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) sind Heilpilze ein fester Bestandteil der Therapie.  Die von mir empfohlenen Heilpilze sind aus biologischem Anbau und werden aus dem ganzen Pilz mit allen Bestandteilen gewonnen, damit sie ihre Wirkung optimal entfalten können.

Informationsfeldmedizin mit dem TimeWaver

Der TimeWaver ist ein hochsensibles Informationsfeldmedizinsystem und basiert auf quantenphysikalischen Modellen. 

Krankheiten haben komplexe Ursachen: genetische, psychische, erregerbedingte, geopathische, umweltbedingte, schadstoffbedingte, nahrungsbedingte etc. Sie zeigen sich in unserem Informationsfeld. Der TimeWaver hilft uns, Blockaden und Ursachen in unserem Informationsfeld aufzuspüren.

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie, bei der durch Stich oder eine andere Manipulation (Druck, Massage, Farblicht, Laser) eines Areals bzw. Punktes der Ohrmuschel ein energetischer und damit therapeutischer Impuls auf ein Erfolgsorgan im Körper ausgelöst wird und die Selbstheilungsmechanismen im Körper aktiv werden können.

Das Besondere der Behandlung über das Ohr ist die Unmittelbarkeit der Wirkung des ausgeübten Reizes. Dies gelingt nicht nur über das Stechen von Nadeln in`s Ohr, sondern auch über das Aufkleben sog. Ohrsamen. 

Kinesio Taping

Unter Taping versteht man das Anlegen von elastischen, selbstklebenden Bändern . Man möchte damit der Lymph- und Blutzirkulation helfen, sowie Sehnen und Bänder stützen. Bei Sportverletzungen, Muskelverspannungen, Ischialgien, Schulter-Arm-Syndrom, Tennisarm und anderen Bewegungseinschränkungen wird angestrebt, dass Sie möglichst schnell wieder in eine bessere Bewegungsfähigkeit kommen können. 

Orthemolekulartherapie

Enzyme, Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Fette und sekundäre Pflanzenstoffe sind die Betriebsstoffe, ohne die unser Körper nicht oder nur eingeschränkt funktionieren kann, wenn sie nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Auch wenn es uns grundsätzlich möglich wäre, uns nährstoffmäßig gut zu ernähren, so sieht die Praxis meistens anders aus. Je nach gesundheitlicher Beeinträchtigung kann es sinnvoll sein, mit qualitativ hochwertigen orthemolekularen Substanzen zu ergänzen. 

Rechtshinweis

Alle von mir angebotenen Therapieformen entbehren zum aktuellen Zeitpunkt den Wirknachweis nach derzeitigem Standard. In wie weit zukünftige Forschungen dies ändern werden, ist nicht absehbar. Weiterhin gilt, dass Linderung oder Heilung der Beschwerden weder versprochen noch zugesagt werden können.